Mi. Dez 1st, 2021

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall ist es in der Nacht auf Mittwoch (20.10.2021) auf der Südautobahn im steirischen Wechselabschnitt gekommen. Eine junge Lenkerin kam Richtung Graz zwischen Schäffern und Pinggau aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Leitschienen – Fahrbahnteiler, welcher die Hauptspur der A2 mit einem Autobahnparkplatz trennte. Der Pkw überschlug sich in Folge mehrmals und kam nach rund 150 Meter am Parkplatzgelände zum Stillstand. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehreinsatzkräfte der Feuerwehren Pinggau und Schäffern, ließ der Anblick des total zerstörten Unfallwracks nichts gutes heissen. Zur Verwunderung der Einsatzkräfte entstieg die junge Lenkerin dem Wrack allerdings nahezu unverletzt. Lediglich einen Schock und Schürfwunden trug die Frau davon. Nach der polizeilichen Freigabe musste die Unfallstelle umfangreich von den Feuerwehren geräumt werden, da der Parkplatz mit Fahrzeugteilen übersäht war. Weiters wurde der Pkw mittels Kran geborgen und ausgelaufene Betriebsmittel gebunden, sowie ein Leitschienenelement, welches durch den Anprall auf die Fahrbahn ragte, entschärft. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.