Do. Okt 28th, 2021

Zu einem Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen mussten die Einsatzkräfte am Dienstag ausrücken

Gegen 12.45 Uhr kam es auf der L150 zwischen Moosbrunn und Unterwaltersdorf unmittelbar nach einer Kurve zu einem schweren Verkehrsunfall in den insgesamt drei Fahrzeuge verwickelt waren. Ein Fahrzeug kam dabei am Straßenrand auf der Seite zum Liegen, die beiden weiteren Fahrzeuge wurden 30 und 60 Meter weiter in ein Feld geschleudert. Die Feuerwehren Moosbrunn und Gramatneusiedl wurden zu einer Menschenrettung alarmiert. Weiters wurden zwei Rettungswägen des Roten Kreuz und der Notarzthubschrauber Christophorus 9 alarmiert.

Beim Eintreffen an der Unfallstelle wurden die insgesamt vier Verletzten von Ersthelfern bereits versorgt und es war keine Person mehr im Fahrzeug eingeschlossen. Die Verletzten wurden mit den Rettungswägen ins Krankenhaus gebrachte, die Unfallfahrzeuge wurden von der Feuerwehr Moosbrunn und der Feuerwehr Unterwaltersdorf mittels Kran geborgen. Die L150 musste für die Dauer der Bergung gesperrt werden.