Sa. Sep 18th, 2021

Zu einem spektakulären Verkehrsunfall ist es am Montagabend (06.09.2021) bei Seebenstein gekommen. Ein Lenker kam aus noch unbekannter Ursache mit seinem Pkw von der B54 ab, überfuhr einen Wiesenabschnitt und wurde in Folge über die Bahnböschung auf die Gleise der Aspangbahn geschleudert, wo der Wagen zum Stillstand kam. Glücklicherweise reagierten Augenzeugen geistesgegenwärtig, indem Sie sofort den Notruf absetzten. Seitens der ÖBB wurden umgehend die Züge in der Umgebung gestoppt und der Zugverkehr der Aspangbahn eingestellt. Der Lenker erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach intensivmedizinischen Erstversorgung Notarztbegleitend ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht. Von den alarmierten Feuerwehren Gleissenfeld und Seebenstein wurden die Bergungsarbeiten durchgeführt. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet und der Zugverkehr wieder frei gegeben werden. Die Unfallursache wird von der Polizei erhoben.