Fr. Jul 30th, 2021

Der Föhrenwald kommt dieser Tage einfach nicht zur Ruhe. Am späten Sonntagnachmittag (11.07.2021) gingen zahlreiche Notrufe in den Bezirksalarmzentralen Neunkirchen und Wiener Neustadt über eine starke Rauchsäule aus dem Föhrenwald ein. Da zur Zeit noch eine Brandwache im Föhrenwald stationiert ist, wurde diese umgehend informiert, um Nachschau zu halten. Zeitgleich wurden 8 Feuerwehren gemäß Soneralarmplan in den Föhrenwald alarmiert. Bereits auf der Anfahrt konnte der Brand bestätigt werden. Allerdings musste im dicht bewaldeten Föhrenwald zuerst eine Zufahrt zum Brandplatz gesucht werden. Aufgrund der raschen Alarmierung der Feuerwehren konnte die abgebrannte Fläche auf rund 200qm beschränkt werden. „Was auch eine wesentliche Rolle spielte, war dass kein Wind zu dieser Zeit ging,“ so Bezirksfeuerwehrkommandant LFR Josef Huber! Von den 8 Feuerwehren wurden letzte Glutnester abgelöscht. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.