Mo. Nov 29th, 2021

Die Feuerwehren im Bezirk Neunkirchen stehen auch am Donnerstagnachmittag (08.07.2021) im Einsatz. In Gramatl bei Straßhof stürzte ein Baum in eine Stromleitung. Die abgerissene Stromleitung entzündete den Waldboden. Der starke Wind trieb den Brand rasch im Wald, sowie auf ein Feld, bzw. eine Wiese an. Da am Einsatzort akuter Löschwassermangel bestand, wurden insgesamt 8 Feuerwehren zum Einsatzort geschickt, darunter ein Großtanklöschfahrzeug der FF Neunkirchen Stadt. Gemeinsam gelang es den 70 Feuerwehrmitgliedern die rund 1200 qm brennende Wiesen sowie die 200 qm Waldfläche abzulöschen. Unterstützt wurden die Helfer von mehreren Landwirten, welche mit Güllefässer Wasser heranbrachten und den Boden einweichten. Nach rund 2,5 Stunden konnte Brand Aus gegeben werden. Verletzt wurde niemand.

Während der Löscharbeiten in Gramatl wurden die Feuerwehren Neunkirchen Peisching und Neunkirchen Stadt zu einem weiteren Waldbrand in den Föhrenwald alarmiert. Entlang der Südbahn bei Peisching brannten rund 50 qm. Unterholz. Durch den schnellen Einsatz der beiden Feuerwehren konnte eine weitere Ausbreitung verhindert werden. Die Brandursache ist noch unbekannt.