Do. Jun 24th, 2021

Zu einem schweren Lkw Unfall wurde die FF Sinnersdorf in der Nacht auf Samstag (22.05.2021) auf die B63 gerufen. Ein Lenker kam mit seinem 30 Tonner nach eigenen Angaben nach einem Ausweichmanöver eines Rehs von der Fahrbahn ab und stürzte in Folge in den Strassengraben. Der Hängerzug kam im Graben, bzw. auf der Fahrbahn auf der Seite zu liegen. Wie durch ein Wunder blieb der Lenker beim Unfall völlig unverletzt. Nach der ersten Erkundung durch den Einsatzleiter der FF Sinnersdorf wurde die FF Pinggau zur Unterstützung nachalarmiert. In Absprache mit der Bergefachfirma musste die Ladung (rund 20 Tonnen Lebensmittel) händisch aus dem verunfallten Lkw ausgeladen werden. Die Entladung nahm mehrere Stunden in Anspruch. Im Anschluss wurde die Ladung auf einen Ersatz Lkw verladen. Die Bergung wurde von einer Bergefachfirma mit zwei Kränen durchgeführt. Diese Arbeiten sowie die Reinigung der Unfallstelle werden noch bis in die frühen Morgenstunden andauern.