Di. Sep 28th, 2021

Zu einem Brand in einer Wohnung kam es am Nachmittag des 12. April in Ebenfurth. Die Bewohnerin schaffte es den Brand in Ihrer Wohnung vor dem Eintreffen der Feuerwehr selbst zu löschen. Bei der Dame bestand der Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung, Sie wurde zur Kontrolle in ein Spital eingeliefert.

Die alarmierte Feuerwehr Ebenfurth traf nach kurzer Zeit an der direkt neben dem Feuerwehrhaus befindlichen Einsatzadresse ein. Von Seiten der Feuerwehr wurden Nachlöscharbeiten durchgeführt und die verrauchte Wohnung belüftet. Um an alle Glutnester zu kommen musste der Boden im betroffenen Bereich geöffnet werden. Neben der Feuerwehr stand auch ein RTW des RK Landegg im Einsatz. Das auf Anfahrt befindliche NEF sowie der Bezirksleiter aus Wr. Neustadt konnten während der Anfahrt storniert werden.

Neben einer Türöffnung am Nachmittag stand die Feuerwehr Ebenfurth des Weiteren bei einem Verkehrsunfall mit zwei LKW sowie einem PKW im Einsatz. Ausgelöst wurde dieser Unfall durch einen medizinischen Notfall einer betroffenen Person.

Quelle: FF Ebenfurth