Mi. Mai 12th, 2021

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es am Dienstag auf der B60 zwischen Weigelsdorf und Pottendorf. Ein Pkw Lenker verlor aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen BMW und soll laut Augenzeugen auf der Gegenfahrbahn gegen einen entgegenkommenden Pritschenwagen geschleudert sein. Der BMW wurde von dem Laster erfasst und gegen einen Baum geschleudert. Dabei wurden der Lenker und sein Beifahrer im Fahrzeug eingeschlossen und lebensgefährlich verletzt. Die Feuerwehren Weigelsdorf, Pottendorf und Ebreichsdorf wurden zu einer Menschenrettung mit mehreren eingeklemmten Personen alarmiert. Da die Feuerwehr Ebreichsdorf gerade bei einer Brandmeldeauslösung im Einsatz stand, fuhr sofort ein Fahrzeug zur Unfallstelle zu.

„Wir mussten mittels hydraulischem Rettungsgerät die beiden Fahrzeuginsassen befreien“, schildert der Kommandant der Feuerwehr Ebreichsdorf die Situation. Neben mehreren Rettungswägen des Roten Kreuz und des Samariterbundes stand auch der Notarzt aus Baden sowie die Rettungshubschrauber Christophorus 3 und 9 im Einsatz. Die beiden Insassen des völlig zerstörten BMWs wurden in die Krankenhäuser nach Wien Meidling und Wiener Neustadt geflogen. Der Lenker des Pritschenwagens wurde mit der Rettung ins Krankenhaus nach Baden gebracht. Die Feuerwehren Weigelsdorf und Ebreichsdorf mussten die Unfallfahrzeuge bergen. Die B60 war für ca. 2 Stunden gesperrt.

Quelle: Thomas Lenger