Mo. Apr 12th, 2021

Am vergangenen Wochenende wurde in den Abendstunden die FF Neunkirchen Stadt zu einem Brandeinsatz der Alarmstufe 3 ins Neunkirchner Stadtgebiet alarmiert. In einem Zimmer kam es zu einem Brand, welcher von den eingesetzten Feuerwehren aus Neunkirchen Stadt und Neunkirchen Peisching rasch unter Atemschutz gelöscht werden konnte. Das in Brand geratene Sofa wurde in Folge ins Freie gebracht. Weitaus größere Probleme bereitete den Einsatzkräften die Zufahrt im dicht verbauten Gebiet in Neunkirchen. Aufgrund zahlreicher, unbedacht geparkter Fahrzeuge in den ohnehin schon engen Gassen, war es für die Fahrer der großen Feuerwehr Lkws eine Tortur, sich durch die Fahrzeuge zu schlängeln!

Neunkirchens Feuerwehrkommandant HBI Mario Lukas appelliert an die Bevölkerung, bei der Parkplatzwahl Bedacht auf die Rettungswege größerer Einsatzfahrzeuge zu nehmen. „Im Extremfall geht es um Sekunden, welche über Leben und Tod entscheiden,“ so Lukas.