Mi. Apr 14th, 2021

Ein 38-jähriger Mann aus dem Bezirk Melk lenkte am 11. März 2021, gegen 12.10 Uhr, einen Pkw auf der B 29 aus Richtung Kilb kommend in Richtung Bischofstetten durch das Gemeindegebiet von Kilb-Taubenwang. Zur gleichen Zeit lenkte ein 22-jähriger Mann aus dem Bezirk Melk seinen Pkw in die entgegengesetzte Richtung. Als der 22-jährige, bei Straßenkilometer 10,360, ein vor ihm fahrendes Fahrzeug überholen wollte und auf die Gegenfahrbahn fuhr kam es zu einem Frontalzusammenstoß mit dem Pkw des 38-Jährigen.

Der 22-Jährige erlitt Verletzungen schweren Grades und wurde nach notärztlicher Versorgung mit dem Rettungshubschrauber in das Universitätsklinikum St. Pölten verbrach. Der 38-jährige wurde vom Rettungsdienst mit Verletzungen leichten Grades ebenfalls in das Universitätsklinikum St. Pölten verbracht. Die B 29 war im Bereich der Unfallstelle bis 14.25 Uhr für den Gesamten Verkehr gesperrt. Eine örtliche Umleitung bestand.