Di. Mai 11th, 2021

Die Feuerwehren im Bezirk Neunkirchen stehen seit den Vormittagsstunden im Dauereinsatz. Immer wieder müssen die Helfer zu Fahrzeug oder Lkw Bergungen ausrücken, welche in den Graben rutschen, oder auf den schneeglatten Fahrbahnen hängen bleiben.

In Feistritz am Wechsel musste die Freiwillige Feuerwehr Feistritz am Wechsel zu drei Einsätzen ausrücken. Unter anderen zu einem Paketzusteller, welcher mit seinem Kleinbus in den Graben rutschte. Beim Eintreffen am Einsatzort stellte sich heraus, dass der Lenker mit komplett abgefahrenen Reifen die Bergstrasse hochfahren wollte, und zudem keine Schneeketten an Board hatte. Mittels Seilwinde wurde der Wagen aus dem Graben gezogen und in weiterer Folge beim Abwärtsfahren zur Bundesstrasse gesichert.

Die FF Schwarzau am Steinfeld musste zur Triftstrasse ausrücken. Ein Pkw kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Eine Person wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus gebracht. Nach der polizeilichen Freigabe wurde der Unfallwagen mittels Kran geborgen und verbracht.

Auf der A2 Richtung Wien kam ein Fahrzeug ins schleudern und prallte bei Schwarzau am Steinfeld gegen die Mittelleitschiene. Verletzt wurde niemand. Nach Absicherung der Einsatzstelle wurde der Unfallwagen von der Stadtfeuerwehr Neunkirchen mittels Kran des SRF geborgen und verbracht.

In Gloggnitz Stuppach musste die Feuerwehr zu einer Lkw Bergung am sogenannten „Blumberg“ ausrücken. Mittels Seilwinde wurde das Schwerfahrzeug zurück auf die Fahrbahn gezogen.