Startseite / Einsatz / NÖ/ Bez. Scheibbs: Frontalunfall auf der B29 fordert zwei Schwerverletzte

NÖ/ Bez. Scheibbs: Frontalunfall auf der B29 fordert zwei Schwerverletzte

Auf der B29 im Einsatzgebiet der Feuerwehr Hub-Lehen kam es am Sonntagnachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall.
Dabei kollidierten, aus unbekannter Ursache, zwei PKW’s frontal. Während das eine Auto völlig demoliert auf der Straße zu stehen kam, wurde das andere in die angrenzende Wiese geschleudert.

Die beiden Fahrer, die jeweils alleine in ihren Fahrzeugen unterwegs waren, konnten rasch von der Feuerwehr und dem Rettungsteam befreit werden, jedoch musste eine Patientin mit dem Christopherus Hubschrauber 15 mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus geflogen werden – der andere Patient wurde, ebenfalls mit Verletzungen unbestimmten grades, vom Rettungsteam mit dem Notarzt in das Krankenhaus gebracht.
Für die Zeit des Einsatzes war die B29 für den Verkehr in beide Richtungen gesperrt und konnte erst nach den Aufräumarbeiten wieder freigegeben werden.

ebenfalls interessant

NÖ/ Bez. NK: 700 kg. schwere Kuh stürzt in Thomasberg auf Garagendach und bricht ein!

„Kuh auf Garagendach“, so lautete am Freitagabend gegen 17:45 Uhr die Alarmierung für die Feuerwehren ...

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen