Mi. Jun 23rd, 2021

Gegen 6:20 Uhr wurden am heutigen Montag (10.08.2020) vier Feuerwehren zu einem Gartenhüttenbrand nach Gloggnitz gerufen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand die Gartenhütte bereits in Vollbrand. Unter schweren Atemschutz gelang es der Feuerwehr den Brand rasch unter Kontrolle zu bringen und abzulöschen. Ein Übergreifen auf einen nahestehenden Tierstall sowie das Wohnhaus konnten verhindert werden, erklärt Einsatzleiter BR Thomas Rauch. Verletzt wurde niemand. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz der vier Feuerwehren verhindert werden. Für die FF Gloggnitz Stadt war es seit Freitag der fünfte Einsatz, welcher freiwillig dem nächsten zu Liebe abgearbeitet wurde.