Startseite / Aktuelles / STMK/ Bez. DL: Schwere Unwetter über dem Großraum Deutschlandsberg

STMK/ Bez. DL: Schwere Unwetter über dem Großraum Deutschlandsberg

Am späten Nachmittag des 29.07. 2020 traf eine schwere Unwetterfront die Gemeinden Deutschlandsberg, Frauental und Gr. St. Florian. Gewitter, Starkregen und Sturmböen verursachten schwere Schäden. Hotspots waren Wildbach, Freiland, Kloster und Osterwitz. Umgestürzte Bäume, Murenabgänge, Gerissene Stromleitungen, Hangrutschungen und Verklausungen des Wildbaches beschäftigten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Wildbach, Deutschlandsberg, Kloster und Osterwitz.

Nach dem Erstalarm gegen 17.30 Uhr für die Freiwillige Feuerwehr Wildbach wurden in weiterer Folge die Feuerwehren Deutschlandsberg, Kloster und Osterwitz als Unterstützung nachalarmiert.
Besonders betroffen war die L606 Hinterleitenstraße Richtung Freiland, Kloster und Osterwitz mit mehreren umgestürzten Bäumen, Vermurungen und massiv unterspülten Fahrbahnbanketten. Aufgrund der massiven Auswirkungen musste eine Totalsperre der L606 eingerichtet werden. Die Vermurungen wurden mittels Baggern entsprechend beseitigt. Weiters mussten im Bereich Freiland, Kloster und Osterwitz mehrere Straßen von Hangrutschungen und umgestürzten Bäumen befreit werden. Anschließend wurde noch eine Großräumige Absicherung im Bereich der gerissenen Stromleitung durchgeführt.
Die Einsatzleitung wurde von HBI Kleindienst Gert (FF Wildbach) und ABI Hoergl Karl Heinz (FF Deutschlandsberg) durchgeführt anschließend gab es die Einsatznachbesprechung im Feuerwehrhaus der FF Wildbach.

Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren:
* Wildbach mit HLF1, MTF, KLF, ELF und 17 Mann * Deutschlandsberg mit KDO, TLF1, TLF2, SRF, und 21 Mann * Kloster mit BLF, TLF und 7 Mann * Osterwitz mit TLF, MTF und 8 Mann
Auch die Feuerwehr Frauental und die Feuerwehr Gr. St. Florian wurden zu mehreren Unwettereinsätzen alarmiert. In Frauental schlug ein Blitz in eine Trafostation ein und es mussten Keller ausgepumpt werden. In Gr. St. Florian sorgte eine Verklausung an einer Brücke für einen Unwettereinsatz.
Weiters waren noch die Energie Steiermark, die Gemeinde Deutschlandsberg und das Land Steiermark zur Unterstützung vor Ort.

Bericht: OLM d.V. Ing. Albert Pongratz (Abschnittspressebeauftrager Stv. Abschnitt 1) Bildquelle: FF Wildbach, FF Deutschlandsberg, FF Osterwitz, FF Gr. St. Florian (Georg Teppernegg)

ebenfalls interessant

NÖ/ Bez. AM: WEISTRACH – Kleinbus mit zwei Personen frontal gegen Baum

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es gestern Abend bei Hartlmühl (Weistrach) gekommen. Ein mit zwei ...

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen