Mo. Mai 17th, 2021

Am Dienstag, den 28.Juli wurde die Freiwillige Feuerwehren Melk zu einem Fahrzeugbrand auf die B3a / KG Schrattenbruck alarmiert. Da sich gerade ein Teil der Mannschaft bei einer Übung im Wachaubad befand, konnten die Florianis sofort zum Einsatzort ausrücken. Desweiteren wurde auch die Freiwillige Feuerwehr Spielberg-Pielach zum Einsatzort alarmiert. Unter schweren Atemschutz und dem Einsatz von 2 Schlauchleitungen wurde der in vollbrand stehende historische Sportwagen Renault Alpin rasch gelöscht. Mittels Wechselladefahrzeug wurde der PKW verbracht. Verletzt wurde niemand.

Noch während dem Verladen des PKW’s an der ersten Einsatzstelle wurden die Melker Florianis über einen Blitzeinschlag in ein Gebäude in der Innenstadt alarmiert. Sofort rückten beide Feuerwehren zur Einsatzstelle in die Innenstadt ab. Unter schweren Atemschutz wurde der Dachboden kontrolliert, wo glücklicherweise kein Brand vorgefunden werde konnte. Mittels Drehleiter und Wärmebildkamera wurde der Rauchfang, wo der Blitz eingeschlagen hatte, noch kontrolliert. Verletzt wurde niemand.