Startseite / Aktuelles / NÖ/ Bez. TU: Schwerer Verkehrsunfall – B4 Großweikersdorf

NÖ/ Bez. TU: Schwerer Verkehrsunfall – B4 Großweikersdorf

Am 22. juli 2020 um 15:53 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Großweikersdorf von Florian Niederösterreich mittels Sirene, Pager und Blaulicht-SMS mit dem Alarmtext „Verkehrsunfall, PKW gegen LKW auf der B4, Kilometer 21,8, eine eingeklemmte Person“ alarmiert. Auf der Bundesstraße 4 kurz nach der Kreuzung Großwetzdorf bei Kilometer 21,8 waren aus unbestimmter Ursache ein PKW und ein LKW kollidiert. Der Zusammenstoß war so heftig das der Fahrzeuglenker des PKW eingeklemmt wurde, der Fahrzeuglenker des LKW blieb dabei glücklicherweise unverletzt. Eine zufällig vorbeikommende Notärztin betreute den Eingeklemmten bis zum Eintreffen des Rettungshubschraubers. Gemeinsam wurde durch die FF Großwetzdorf und FF Großweikersdorf mittels hydraulischem Rettungssatz ein Zugang geschaffen, damit der Verunfallte durch das Rote Kreuz gerettet werden konnte. Vom Rettungshubschrauber „Christophorus 2“ wurde dieser anschließend mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus St. Pölten geflogen. Die Bergung der Fahrzeuge gestaltete sich schwierig, da beide Fahrzeuge fahruntüchtig waren und der LKW erheblichen Ölverlust beim Unfall erlitten hatte. Zunächst wurde das auslaufende Öl aus dem Scania gebunden und anschließen die Zugmaschine mit Druckluft vom Wechselladefahrzeug versorgt um dessen Bremsen zu lösen, damit es von der Fahrbahn geschleppt werden konnte. Der Aufleger wurde von einem weiteren Zugfahrzeug von der B4 entfernt. Danach wurde der verunfallte Mazda mittels Kran geborgen und gesichert abgestellt. Die Bundestraße war während der Arbeiten für mehrere Stunden gesperrt, eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.
Im Einsatz standen für ca. 3 Stunden:
* die FF Großweikersdorf mit 15 Mitgliedern und vier Fahrzeugen (Rüstlösch-, Mannschaftstransport-, Versorgungsfahrzeug und Wechselladefahrzeug), sowie der Abschleppachse. * die FF Großwetzdorf mit zwei Fahrzeugen (Kommando- und Hilfeleistungsfahrzeug 1 ) * das Rote Kreuz Ziersdorf mit dem Rettungstransportwagen und dem Krankentransportwagen * das Rote Kreuz Großweikersdorf mit dem Rettungstransportwagen * der Rettungshubschrauber Christophorus 2 (Krems) * der Bezirkseinsatzleiter Hollabrunn des Roten Kreuz * das Notarztfahrzeug Tulln * die Polizei Ziersdorf * die Polizei Großweikersdorf * die Polizei Ravelsbach * die Straßenmeisterei Ravelsbach
Quelle: FF Großweikersdorf

ebenfalls interessant

NÖ/ Bez. St. Pölten und Melk: Unwettereinsätze

Text: ORF NÖ Der bisher heißeste Tag des Jahres hat am Dienstag vor allem im ...

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen