Di. Jan 26th, 2021

Kurz vor 23 Uhr wurde in der Nacht auf Freitag (10.07.2020) die Stadtfeuerwehr Neunkirchen zu einem Verkehrsunfall auf die Semmering Schnellstrasse (S6) Richtung Semmering alarmiert. Kurz nach der Auffahrt Neunkirchen kam eine Lenkerin aufgrund Sekundenschlaf mit ihrem Wagen von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen die Randleitschiene. Durch den Aufprall wurde der Wagen im Frontbereich sowie der Beifahrerseite schwer beschädigt. Weiters traten Betriebsmittel aus. Seitens der FF Neunkirchen Stadt wurde die Unfallstelle abgesichert, die ausgelaufenen Betriebsmittel gebunden, der schwer beschädigte Unfallwagen mittels SRF geborgen und verbracht, sowie die Fahrbahn gereinigt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.