Startseite / Einsatz / NÖ/ Bez. ME: Erneut Unwettereinsätze im Bezirk Melk

NÖ/ Bez. ME: Erneut Unwettereinsätze im Bezirk Melk

Eine Woche nach den starken Unwettern ist Niederösterreich auch am Sonntag von schweren Regenfällen betroffen gewesen. Die Feuerwehren waren mit 240 Freiwilligen vor allem in den Bezirken Melk und Hollabrunn im Einsatz.

Die Helfer waren laut Feuerwehrsprecher Franz Resperger unter anderem damit beschäftigt, Keller auszupumpen. Auch verschmutzte Straßen mussten gereinigt werden. Aufgrund eines kleineren Murenabgangs war zudem die B1 in Melk vorübergehend gesperrt. Ein Wasserauffangbecken der Autobahn drohte überzugehen.

Wegen der Unwetter musste am Sonntag auch die Bergrettung Mitterbach (Bezirk Lilienfeld) ausrücken. Zwei oberösterreichische Wandergruppen – eine aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung, die zweite aus dem Bezirk Freistadt –, die unabhängig voneinander unterwegs waren, wurden auf der Gemeindealpe vom Gewitter überrascht. Beide Gruppen mit 16 Teilnehmern konnten mit Bergrettungsfahrzeugen sicher ins Tal gebracht werden.

ebenfalls interessant

NÖ/ Bez. ME: Person in Notlage in Loosdorf

Schwerer Arbeitsunfall am Freitag in Loosdorf: Ein Bewohner stürzte beim Betonieren in seinen noch nicht ...

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen