Do. Apr 15th, 2021

Sprichwörtlich „Schwein gehabt“ hatte ein Landwirt als er bei einer Leerfahrt mit seinem Tiertransportanhänger plötzlich den Anhänger verlor. Das Gespann war kurz vor 18 Uhr auf der B26 im Ortsgebiet von St.Johann unterwegs, als sich der Anhänger vom Zugfahrzeug löste. In Folge dessen geriet der Anhänger, der keine Tiere geladen hatte, auf den Gehsteig, durchbrach einen Zaun und kam daraufhin im tiefergelegenen Garten auf der Seite zum Liegen. Zunächst sicherten die Feuerwehrleute der FF Ternitz St. Johann die Einsatzstelle ab und vergewisserten sich, dass keinerlei Personen oder Tiere zu Schaden gekommen sind. Glücklicherweise befanden sich weder die Familie noch der Familienhund zum Unglückszeitpunkt im Garten. Mit Hilfe des Krans des Wechselladefahrzeuges wurde zunächst der Anhänger gedreht und im Anschluss aus dem Garten gehoben.

Da die Achse und die Deichsel massiv in Mitleidenschaft gezogen wurden, transportierten die Helfer den Anhänger in einen nahegelegenen Abstellplatz.  Für die Dauer der Bergung wurde eine örtliche Umleitung über eine Nebenstraße eingerichtet. Die Feuerwehr St.Johann stand mit drei Fahrzeugen rund eine Stunde im Einsatz.