Sa. Feb 27th, 2021

Vergangene Nacht wurde die FF Melk gegen 1:55 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Westautobahn (A1) alarmiert. Fahrtrichtung Wien kam es zwischen dem Rastplatz Schallaburg und Loosdorf zu einer Karambolage zwischen einem Lkw, einem Klein Lkw und mehreren Pkws. Verletzt wurde niemand, was beim Anblick einiger Unfallfahrzeuge an ein Wunder grenzt. Da die dreispurige Autobahn auf einer Länge von rund 100 Metern mit Fahrzeugteilen und Splittern übersäht war, wurde eine Kehrmaschine über die ASFINAG angefordert. Die A1 Richtung Wien musste für die Dauer der umfangreichen Aufräumungsarbeiten, welche rund 2 Stunden in Anspruch nahmen, komplett gesperrt werden. Die Feuerwehr Melk hatte bei der Anfahrt einmal mehr große Probleme durch die teilweise nicht gebildete Rettungsgasse zu kommen. Erst das Einweisen durch aussteigende Feuerwehrkräfte ermöglichte ein Weiterkommen!