Mi. Jul 28th, 2021

Die Freiwillige Feuerwehr Oisnitz und St. Josef wurden am Mittwoch, dem 11.03.2020 um 10:55 Uhr von Florian Steiermark mittels Sirenenalarm zu einer Menschenrettung alarmiert. Durch die Zusatzinformation „Person unter Baum“ war schon auf der Anfahrt bekannt, dass es sich um einen Forstunfall handelte.

Die Erkundung durch den Einsatzleiter ergab, dass eine Person mit den Füßen unter einem Baum eingeklemmt war.

Die unbestimmten Grades verletzte Person wurde in Zusammenarbeit von Feuerwehrsanitätern, Rettung und Feuerwehrarzt Dr. Reymann bis zum Eintreffen des Rettungshubschraubers versorgt. Der Baum wurde zugleich gegen Wegrollen gesichert und mittels Hebekissen angehoben. Über ein steiles Waldstück, ca. 200m abseits der Gemeindestraße, wurde der Verletze in der Korbtrage zum Rettungshubschrauber gebracht.

Ein großer Dank gilt dem Lotsen der am Waldrand wartete und die Einsatzkräfte einwies und so eine rasche Rettung ermöglichte. Durch die gute Zusammenarbeit der anwesenden Einsatzorganisationen konnte die verletzte Person rasch gerettet werden.

Die Feuerwehren konnten nach rund 1,5 Stunden ins Rüsthaus einrücken und sich Einsatzbereit melden.

Im Einsatz standen:

FF Oisnitz mit TLFA 500-TS und MZF, FF Sankt Josef RLFA-1000 und MTFA, Polizei, Rotes Kreuz, ÖAMTC-Rettungshubrauber, Arzt

Text: OBI Frederik Harkam, FF St. Josef – Fotos: FF St. Josef