Mo. Mrz 1st, 2021

Schweres Gerät war heute Früh bei einem Lkw Unfall auf der A2 bei Zöbern gefragt! Gegen 6 Uhr kam ein Lenker mit seinem Sattelzug bei der Abfahrt zur Raststation Zöbern von der Fahrbahn ab. In Folge schlitterte das Schwerfahrzeug in das weiche Bankett und drohte seitlich umzustürzen. Nur die Leitschiene hielt den Lkw gegen ein vollständiges Umkippen!

Seitens der Autobahnpolizei und der ASFINAG wurde die Abfahrt Richtung Wien zur Raststation gesperrt. Die Feuerwehr Aspang rückte mit schwerem Gerät, darunter ein schwerer Kran zur Lkw Bergung an. Als erstes wurde der Sattelzug gesichert. In Folge wurde das Schwerfahrzeug im seitlichen Anschlag geradegerichtet. Zudem wurde unter permanenter Sicherung der Sattelzug mit einer zweiten Seilwinde aus dem Bankett zurück auf die Fahrbahn gezogen.

Nach zwei Stunden konnte der technisch Anspruchsvolle Einsatz beendet werden. Verletzt wurde niemand. Da der Einsatzort die Hauptspuren der A2 nicht betraf, kam es im Frühverkehr zu keinen Behinderungen!