Mi. Aug 4th, 2021

Um 16:21 Uhr wurde am 13. Dezember 2019 die Feuerwehr Brunn an der Wild sowie die Exekutive und der Rettungsdienst auf die B32 alarmiert. Dort sind aus noch unbekannter Ursache zwei PKW im Kreuzungsbereich zusammengestoßen. Durch den Zusammenstoß wurde ein PKW in den Graben geschleudert, der zweite PKW blieb stark beschädigt auf die Bundesstrasse stehen.

Die Lenkerin sowie der Lenker blieben unverletzt und verweigerten einen Transport in das Krankenhaus. Nach Absicherung der Unfallstelle wurde zuerst das Fahrzeug von der Bundesstrasse mit der Abschleppvorrichtung des Unimog verbracht. Anschließend wurden alle ausgelaufenen Flüssigkeiten gebunden um die Bundestrasse rasch für den Verkehr wieder freigeben zu können. Erst im Anschluss wurde mit der Bergung des Fahrzeuges im Graben begonnen. Dieses wurde mit der Seilwinde langsam aus dem Graben gezogen und abschließend ebenfalls von der Unfallstelle verbracht. Nach etwas mehr als einer Stunde war der Einsatz beendet.