Do. Feb 25th, 2021

Kurz nach dem Einrücken ins Feuerwehrhaus nach dem Verkehrsunfall auf der L96 wurde die Freiwillige Feuerwehr Petzenkirchen zu einem weiteren Einsatz gerufen. „Person in Notlage, Mann in Förderband geraten“, so lautete die Alarmierung. Weiters alarmiert wurde die FF Wieselburg, die Polizei sowie der Rettungsdienst mit RTW und NEF. Am Einsatzort eingetroffen wurde der Patient, welcher mit der Hand in das Förderband geraten ist, erstversorgt. In Folge wurde er mittels Hydraulischen Stempel befreit. Nach der Befreiung wurde der Verletzte mittels Schleifkorbtrage vom Turm hinunter transportiert und im Anschluss ins Krankenhaus gebracht. Der Einsatz konnte nach rund einer Stunde beendet werden.