Do. Feb 25th, 2021

Text: ORF Burgenland

Auf der Südautobahn (A2) sind am Montagvormittag im Bezirk Oberwart zwei Lkws zusammengestoßen. Ein Lastwagen blieb daraufhin quer auf der Fahrbahn liegen. Diesel und Haselnusscreme traten aus. Die A2 musste gesperrt werden.

Der Unfall war gegen 10.00 Uhr kurz vor der Raststation Loipersdorf passiert. Ein slowakischer Lkw sei auf dem Pannenstreifen wegen Spritmangels stehengeblieben und ein slowenischer Lkw sei ihm dann von hinten auf den Anhänger aufgefahren, erzählte Gerhard Brunner von der Feuerwehr Markt Allhau. Der slowenische Lkw sei mit Haselnusscreme vollbeladen gewesen und diese habe sich dann über die ganze Fahrbahn verteilt. Ein Lkw-Fahrer wurde bei dem Unfall laut Landessicherheitszentrale leicht verletzt. Er wurde mit der Rettung ins Krankenhaus nach Hartberg gebracht.

Die A2 in Richtung Wien wurde in dem Abschnitt für die Dauer der Aufräumarbeiten gesperrt. Der Verkehr wurde großräumig umgeleitet. Die Arbeiten würden sicher noch einige Stunden dauern, sagte Brunner im Radio-Burgenland-Interview am frühen Montagnachmittag. Gegen 19.00 Uhr konnte die Sperre nach den umfagreichen Aufräumarbeiten aufgehoben werden. Die Umleitung erfolgte über die B50 und die B63. Im Einsatz stand unter anderem die Freiwillige Feuerwehr Markt Allhau, ASFINAG Markt Allhau, Autobahnpolizei Hartberg, Rotes Kreuz, Bergeunternehmen Labi.