Startseite / Einsatz / STMK/ Bez. HF: Schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen und Todesfolge auf der A2 zw. Schäffern und Pinggau

STMK/ Bez. HF: Schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen und Todesfolge auf der A2 zw. Schäffern und Pinggau

Gegen 9:50 Uhr wurden die Feuerwehren Pinggau, Schäffern und Pinkafeld zu einem schweren Verkehrsunfall auf die A2 im Wechselabschnitt, zwischen Schäffern und Pinggau alarmiert. Auf der Anfahrt der Kräfte zur Einsatzstelle, wurde über Funk bekannt gegeben, dass es sich im genannten Abschnitt um zwei Verkehrsunfälle mit mehreren Fahrzeugen und Personenschaden handeln soll.

Beim ersten Unfall Richtung Graz, kurz nach Schäffern kam es zu einem Auffahrunfall zwischen einem Pkw und einem Lkw. Die Lenkerin des Pkws befand sich beim Eintreffen der ersten Kräfte noch im Fahrzeug, war aber glücklicherweise nicht eingeklemmt. Der Lkw Lenker blieb unverletzt.

Da sich Richtung Graz wenige Kilometer weiter ein zweiter schwererer Unfall ereignete, wurden die Kräfte der drei Feuerwehren aufgeteilt. Beim zweiten Unfall Richtung Graz zwischen Schäffern und Pinggau wurde ein am Dach liegendes Fahrzeug hinter der Leitschiene von den erst eintreffenden Kräften vorgefunden. Auf der Gegenfahrbahn, Richtung Wien ein beschädigter Kleinbus sowie eine Person auf der Fahrbahn liegend. Trotz des raschen Einsatzes der Rettungskräfte konnte bei der Person nur mehr der Tod festgestellt werden. Insgesamt wurden drei weitere Personen verletzt.

Nach der polizeilichen Unfallaufnahme wurden beide Unfallstellen von den drei eingesetzten Feuerwehren geräumt. Weiters stand das Rote Kreuz Hartberg, Rote Kreuz Aspang, die ASFINAG Pinkafeld und Warth, sowie Streifen der Autobahnpolizei Hartberg und Warth im Einsatz. Die A2 musste in beiden Richtungen immer wieder kurzzeitig gesperrt werden. Richtung Graz wurde bei Edlitz (NÖ) eine Ableitung über die B54 eingerichtet. Nach rund 2,5 Stunden konnte die A2 wieder frei gegeben werden. Die genaue Unfallursache der beiden Unfälle ist derzeit Gegenstand polizeilicher Ermittlungen!

 

Bericht der SID STMK:

Gegen 09.40 Uhr fuhr die 38-Jährige aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld mit ihrem PKW auf der Südautobahn A2 in Richtung Graz. Zwischen Schäffern und Pinggau hielt die PKW-Lenkerin ihr Fahrzeug auf dem Pannenstreifen an. Nach Verlassen des PKWs kollidierte die 38-Jährige auf dem ersten Fahrstreifen mit einem in Richtung Graz fahrenden LKW, der 55-jährige Lenker aus Italien konnte trotz Brems- und Ausweichmanöver einen Zusammenstoß nicht verhindern. Die 38-Jährige wurde dabei unbestimmten Grades verletzt und vom LKW-Lenker erstversorgt.

Aufgrund des Bremsmanövers des LKW fuhren drei nachfolgende Fahrzeuge auf den LKW auf, wobei zwei Personen, eine 57-Jährige aus dem Bezirk Krems-Land und eine 27-Jährige aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld , leicht verletzt wurden.
Die 38-Jährige stieg in weiterer Folge wieder in ihr Fahrzeug und fuhr mit hoher Geschwindigkeit weiter in Richtung Graz. Auf Höhe Friedberg-Pinggau kam die 38-Jährige mit ihrem PKW rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Die 38-Jährige konnte sich offenbar aus dem Wrack befreien und dürfte anschließend zu Fuß beide Richtungsfahrbahnen überquert haben. Auf der Richtungsfahrbahn Wien kam es schließlich zu einer Kollision mit einem in Richtung Wien fahrenden Pkw, gelenkt von einem 53-Jährigen aus dem Bezirk Zwettl. Der 53-Jährige konnte trotz Brems- und Ausweichmanöver den Zusammenstoß nicht verhindern. Bei dieser Kollision wurde die 38-Jährige tödlich verletzt.
Die Ermittlungen über die genauen Unfallursachen dauern noch an, die Fahrzeuge wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt und eine Obduktion angeordnet.
Alkoholisierung bei den beteiligten Lenkern lag nicht vor.

Die A2 musste in Richtung Graz für kurze Zeit zur Gänze gesperrt werden, eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. An den Aufräumarbeiten und Absperrungen der Unfallstelle waren die Freiwilligen Feuerwehren Pinggau und Schäffern sowie die Asfinag Markt Allhau beteiligt.

ebenfalls interessant

NÖ/ Bez. NK: Verkehrsunfall – B17 Breitenau

Um 21:30 Uhr meldete am Mittwochnacht (04.12.2019) die Rettungsleitstelle Notruf144 einen Verkehrsunfall nach Fahrzeugüberschlag mit ...

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen