Di. Jun 22nd, 2021

Heute ereignete sich aus noch ungeklärter Ursache gegen 17:12 Uhr ein Verkehrsunfall auf der LB34. Unmittelbar nach dem Kreisverkehr in Fahrtrichtung Horn kollidierten zwei PKW Lenker seitlich miteinander. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde bei einem PKW die Fahrertür weggerissen.

Bei der Alarmierung wurde von einer eingeklemmten Person ausgegangen, darum wurden laut Alarmplan die Feuerwehren Horn, Mold und Frauenhofen zum Einsatz geschickt. Auch der Rettungsdienst wurde mit einem Rettungstransportwagen (RTW) und dem Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) zum Unfallort alarmiert.

Nach eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte die Rückmeldung gegeben werden, das keine Person mehr in den Fahrzeugen eingeklemmt ist. Somit konnte die Feuerwehr Frauenhofen wieder einrücken. Durch die Exekutive wurde die LB 34 vom Kreisverkehr bis zur Ortstafel komplett gesperrt.

Die Fahrzeuglenker wurden vom Rettungsdienst versorgt. Einer der Lenker musste mit Verletzungen unbestimmten Grades unter Notärztlicher Begleitung in das KH Horn eingeliefert werden. Nach der Unfallaufnahme durch die Exekutive konnte die Fahrzeugbergung durchgeführt werden.

Ein PKW wurde mit Hilfe des Kran des Wechselladefahrzeuges der FF Horn geborgen und gesichert abgestellt. Der andere PKW wurde durch die FF Mold mit Hilfe einer Abschleppachse von der Unfallstelle verbracht. Nach einer Stunde war der Einsatz beendet.