Sa. Nov 27th, 2021

Am Samstagnacht (09.11.2019) wurde die Feuerwehr Matzendorf gegen 1 Uhr zu einem Brandeinsatz auf die L151 bei einer Pferdekoppel gerufen. Bereits auf der Anfahrt der ersten Kräfte war ersichtlich, dass mehrere gelagerte Strohballen in Vollbrand standen. Pferde der direkt angrenzenden Koppel konnten sich selbstständig in Sicherheit bringen. Aufgrund der hohen Brandlast wurden umgehend die Feuerwehren Hölles, Felixdorf, Sollenau und das GTLF Wiener Neustadt nachalarmiert. Um das Löschwasser in der Erstphase zum Einsatzort zu transportieren wurde eine Zubringerleitung gelegt. Weiters wurde ein Tankwagenpendelverkehr eingerichtet.

Die Löscharbeiten konnten aufgrund der starken Rauchentwicklung teilweise nur unter schweren Atemschutz durchgeführt werden. Um das brennende Stroh gezielt löschen zu können, wurden die Ballen mit einem Kran und einem Radlader aufgenommen und auf einer gesicherten Freifläche zerlegt und abgelöscht. Gegen 4 Uhr konnte vom Einsatzleiter Brand Aus gegeben werden. Die Brandursache wird von der Polizei ermittelt.