So. Feb 28th, 2021

Am späten Donnerstagnachmittag (19.09.2019) wurde die Stadtfeuerwehr Neunkirchen zu einem Gewerbebetriebsbrand ins Stadtgebiet gerufen. Unter schweren Atemschutz wurde vom ersten Trupp eine Erkundung in der bereits stark verrauchten Betriebshalle durchgeführt. Hierbei wurde festgestellt dass es im Lüftungsbereich einer Lackierbox zu einem Brand gekommen ist. Weitere Atemschutztrupps wurden in das Gebäude geschickt um bei den Löscharbeiten zu unterstützen. Im Zuge der Löscharbeiten wurde festgestellt, dass sich der Brand bereits auf das Dach ausgebreitet hat. In Mühevoller Arbeit musste die Dachhaut geöffnet und die Isolierung teilweise demontiert werden, um den Brand ablöschen zu können. Nach rund 1,5 Stunden konnte von Einsatzleiter HBI Mario Lukas Brand Aus gegeben werden. Verletzt wurde niemand. Neben der Stadtfeuerwehr Neunkirchen stand die Feuerwehr Neunkirchen Peisching sowie das Atemluftfahrzeug der Feuerwehr Ternitz Rohrbach im Einsatz. Weiters das Rote Kreuz zur Beistellung und die Polizei. Die Brandursache ist unbekannt und wird von der Polizei ermittelt.