Mo. Mai 17th, 2021

Gegen 20:30 Uhr wurden am Montagabend (09.09.2019) vier Feuerwehren, das Rote Kreuz, der ASBÖ sowie die Polizei zu einem Wohnhausbrand ins Ortszentrum nach Ober-Grafendorf alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand ein Nebengebäude des Wohnhauses in Brand. Die Personen konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Durch den effizienten und schnellen Einsatz der Feuerwehren konnte ein Übergreifen auf das Wohnhaus verhindert werden. Der Einsatz konnte nach rund 3,5 Stunden beendet werden. Die vier Feuerwehren standen mit 19 Fahrzeugen und 114 Mitgliedern im Einsatz. Weiters stand die EVN mit zwei Fahrzeugen im Einsatz.