Sa. Mrz 6th, 2021

Um 02:28 Uhr wurde am Samstagnacht der Rettungsdienst, die Feuerwehr Horn sowie die Exekutive zu einem Verkehrsunfall auf die Bundesstrasse 4 (Auffahrt Horn) alarmiert. Aus bisher noch nicht geklärter Ursache stieß eine Lenkerin mit Ihrem PKW gegen einen Wegweiser welcher im Gegenüberliegenden Straßengraben aufgestellt war. Durch die Wucht des Aufpralles wurde nicht nur der Wegweiser umgeknickt, sondern auch die Lenkerin geriet wieder auf die Bundesstrasse zurück und kam rund 100 Meter weiter Richtung Mold auf der richtigen Fahrbahn zum stehen.

Nach Erstversorgung durch das Rote Kreuz Horn wurde die Lenkerin mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Horn eingeliefert. Die beiden ebenfalls im Fahrzeug mitgeführten Hunde blieben bei dem Unfall unverletzt. Anschließend konnte die Feuerwehr mit Hilfe des Wechselladefahrzeuges den PKW bergen und von der Einsatzstelle verbringen. Nach dem die Fahrbahn gereinigt war konnten die Einsatzkräfte nach rund einer Stunde wieder einrücken.