Mi. Jun 23rd, 2021

Heute Nachmittag gegen 15:38 Uhr wurde das Rote Kreuz Bruck-Mürzzuschlag zu einem schweren Verkehrsunfall, auf die S6 alarmiert. Aus unbekannter Ursache kam es auf der S6, auf Fahrthöhe Hönigsberg in Fahrtrichtung Bruck an der Mur zu einem Verkehrsunfall von 2 PKW´s. Ein PKW touchierte die Leitschiene und kam anschließend zum Stillstand. Ein weitererer PKW überschlug sich im Rahmen des Verkehrsunfalles und kam auf dem Dach zu liegen. Die alarmierten Einsatzkräfte des Roten Kreuz Bruck-Mürzzuschlag und der Notarzt des LKH-Mürzzschlag-Mariazell führten umgehend erste sanitätsdienstliche und notärztliche Maßnahmen an den Patienten durch. Ein Patient konnte unter Hilfe der Einsatzkräfte des Roten Kreuz aus dem Fahrzeug befreit werden. Bei den drei weiblichen Patienten wurden leichte Verletzungen, im Rahmen der Versorgung festgestellt. Bei einem männlichen Patienten wurden Verletzungen an der Wirbelsäule festgestellt. Alle verletzten Personen konnten mittels Rettungstransportwagen und in kreislaufstabilen Verhältnissen in das LKH-Hochsteiermark, Standort Bruck an der Mur und in das LKHMürzzuschlag-Mariazell zur weiteren Behandlung transportiert werden.

Das Rote Kreuz Bruck-Mürzzuschlag war mit insgesamt 6 Einsatzfahrzeugen, 12 Rettungssanitätern und einer Notarzt vor Ort im Einsatz. Ebenfalls waren die Polizei und Feuerwehr Mürzzuschlag mit mehreren Einsatzkräften vor Ort im Einsatz.

Quelle: Rotes Kreuz Bruck-Mürzzuschlag