Mi. Jun 23rd, 2021

Die Rauchsäule des Brandes auf dem ehemaligen Semperit-Gelände in Traiskirchen (Bezirk Baden) war kilometerweit zu sehen. Mehrere Solarpaneele auf einem Dach standen in Brand. Die Ursache ist noch unklar. Etwa 60 Feuerwehrmitglieder von den drei Freiwilligen Feuerwehren Traiskirchen-Wienersdorf, Traiskirchen-Stadt sowie Möllersdorf standen im Einsatz. Das Feuer auf dem Dach brach am Nachmittag aus, von mehreren Solarpaneelen brannten etwa 40. Starker Wind habe die Ausbreitung des Feuers begünstigt, heißt es seitens der Feuerwehr.

Die Feuerwehrmitglieder konnten verhindern, dass sich der Brand auf die darunterliegenden Stockwerke und ein weiteres Dach ausbreitete. Der Einsatz sei schwierig gewesen, da „solche Anlagen nicht einfach stromlos gemacht werden können“. Die Feuerwehr musste große Abstände zu den Solarpaneelen halten. Der Einsatz dauerte etwa eineinhalb Stunden. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Nach ersten Angaben der Feuerwehr wurde auf dem Dach auch nicht gearbeitet. Die Polizei ermittelt jetzt wegen der Brandursache. Man gehe aktuell von einem technischen Gebrechen aus. Die Solaranlage wurde erheblich beschädigt. Der Sachschaden wird von der Polizei auf einen fünf- bis sechsstelligen Betrag geschätzt.

Text: ORF NÖ