Sa. Jun 12th, 2021

Wie Ihre großen Vorbilder vom Vortag, kämpften am Sonntag zahlreiche Mädchen und Burschen ebenfalls um jede einzelne Sekunde. 20 Feuerwehrjugendgruppen in 36 Durchgängen (Bronze/Silber) und 52 Einzelkämpfer stellten sich der Herausforderung.

„Alle Jugendlichen haben großartige Leistungen gezeigt, aber leider konnten nicht alle das Bewerbsziel erreichen. Gott sei Dank gelten die Bezirksfeuerwehrjugendleistungsbewerbe für die meisten Gruppen als Generalprobe für das große Landesfeuerwehrjugendlager. Ich bin zuversichtlich, dass die Feuerwehrjugendbetreuer die letzten Fehler bis dorthin noch ausmerzen.“, resümierte Bezirksfeuerwehrkommandant Alois Zaussinger.

Bewerbsleiter Gerhard Lutzer und Bezirkssachbearbeiterin für Feuerwehrjugend Sandra Grafeneder freuten sich besonders über die Teilnahme von 10 Gäste-Gruppen aus anderen Bezirken.

Das Bezirksfeuerwehrkommando und die vier Abschnittsfeuerwehrkommanden zollten den Jugendlichen Ihren Respekt durch vollständige Anwesenheit. Ebenso waren viele Unterabschnittsfeuerwehrkommandanten und Feuerwehrkommandanten bei der Siegerverkündung mit dabei. Leider musste, wie am Vortag wegen eines Unwetters, die Siegerverkündung in die Festhalle verlegt werden.

Bezirksfeuerwehrkommandant Alois Zaussinger freute sich über den Besuch von Abgeordneten zum Landtag Georg Egger, Bezirkshauptmann Mag. Andreas Strobl, Bürgermeister Ing. Peter Steinbach, Bürgermeister Johann Gudenus, Bezirksparteiobmann der SPÖ Richard Pregler, von Seiten der FPÖ Michael Sommer und Hauptsponsor der Feuerwehrjugend Franz Dastl.

Fachwissen:
Alle 12 bis 15-jährigen treten beim Gruppenbewerb „FJLA – Feuerwehrjugendleistungsbewerb“ zu jeweils 9 Feuerwehrjugendmitgliedern gemeinsam als Gruppe an. Es gilt eine kurze Löschleitung vorzubereiten, Hindernisse zu überwinden, mit der Kübelspritze zu arbeiten und verschiedene Knoten und Geräte müssen beherrscht werden.
Für die 10 und 11-jährigen Mitglieder wird eine dem Alter entsprechend einfachere Variante als Einzelbewerb „FJBA – Feuerwehrjugendbewerbsabzeichen“ durchgeführt.

Quelle: BFKDO Hollabrunn