Mi. Mai 12th, 2021

Heute (04.Juni 2019) wurde gegen 11:40 Uhr die Feuerwehr Horn so wie der Rettungsdienst zu einem Verkehrsunfall auf die LB34 zwischen Horn und Rosenburg alarmiert. Aus noch ungeklärter Ursache stießen auf der Landesstrasse zwei PKWs frontal zusammen. Durch die Wucht des zusammenstossen wurden beide Fahrzeuge in die angrenzenden Strassengräben geschleudert. Der 68 Jährige Lenker wurde in seinem PKW eingeklemmt. Die 19 Jährige Lenkerin des zweiten PKW wurde mit Verletzungen unbestimmten grades in das KH Horn eingeliefert.

Nach dem der Lenker von der Notärztin stabilisiert wurde konnte er mit Hilfe des Hydraulischen Rettungssatz durch die Feuerwehr Horn aus seinem PKW befreit werden. Patientenschonend wurde er anschließend aus dem Fahrzeug gerettet und unter Notärztlicher Begleitung in den Schockraum des KH Horn eingeliefert.

Mit dem Wechselladefahrzeug der Horner Wehr wurde nach Freigabe der Exekutive beide Fahrzeuge geborgen und gesichert abgestellt. Während des Einsatzes war die LB34 gesperrt, eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Nach einer Stunde war der Einsatz beendet.