Startseite / Diverses / NÖ/ Bez. WN: AFLB des Abschnittes Kirchschlag in Maltern

NÖ/ Bez. WN: AFLB des Abschnittes Kirchschlag in Maltern

Der erste Bewerb des Bezirkes war der Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerb des Abschnittes Kirchschlag. Für viele Gruppen ist es der erste Bewerb des Jahres, wo sich Top-Gruppen aus dem Abschnitt, den Bezirken und aus anderen Bundesländern messen können. Die Bewerbsgruppe Gleichenbach 1 holte sich dabei in Silber A und Bronze A den Sieg. Im anschließenden Parallelbewerb siegte die FF Falkenstein (Stmk).

Am 25 Mai wurde von der FF Maltern der Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerb des Abschnittes Kirchschlag durchgeführt. Zahlreiche Gruppen des Abschnittes, Gäste aus dem Bezirk, den Nachbarbezirken und den Nachbarbundesländern nutzten den Bewerb, um sich mit den anwesenden Gruppen zu messen. Rund 32 Bewerbsgruppen traten in 53 Durchgängen zum Bewerb in Maltern in der Marktgemeinde Hochneukirchen-Gschaidt an.

Bei guten Voraussetzungen auf dem neuen Bewerbsplatz wurden von den Bewerbsgruppen wieder sehr gute Leistungen erbracht. Der Sieg im Abschnitt ging in Bronze A mit 35,23 Sek. (410,20 Punkte) an die Wettkampfgruppe Gleichenbach 1 und in Silber A mit 35,61 Sek. (409,91 Punkte) ebenfalls an die Wettkampfgruppe Gleichenbach 1. Den Sieg der B- Bewerbe holte sich in Bronze und Silber Maltern 3. Der Sieg des anschließenden Parallelbewerbes ging an die Bewerbsgruppe Falkenstein (Stmk).

Zur Siegerehrung konnte Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Bernhard Pichler den Bürgermeister der Marktgemeinde Hochneukirchen-Gschaidt Ing. Thomas Heissenberger, den Abgeordneten zum NÖ Landtag Ing. Franz Rennhofer die Bürgermeister Josef Freiler (Kirchschlag) und Josef Schrammel (Lichtenegg), den  Bezirksfeuerwehrkommandanten OBR Rudolf Freiler, die Abschnittsfeuerwehrkommandanten BR Karl-Heinz Greiner und BR Roland Kleisz, für die Funktionäre des Abschnittes Kirchschlag Abschnittsfeuerwehrkommandant-Stellvertreter ABI Michael Lechner, sowie Feuerwehrarzt Dr. Anton Wanecek begrüßen. Von dem Nachbarbundesland Burgenland konnte Brandrat Pichler aus dem Bezirk Oberpullendorf den Bezirksfeuerwehrkommandant-Stellvertreter BR Kurt Kappel und Abschnittsfeuerwehrkommandant ABI Josef Weber begrüßen. Ein Dank ging an das Team des Roten Kreuzes.  Einen Gruß und Dank ging an den Grundbesitzer des Bewerbsplatzes Johann Gamauf für die Möglichkeit der Durchführung der Bewerbe. Einen Gruß gab es auch für den MV Hochneukirchen und den Dank für die musikalische Umrahmung des Bewerbes.

Einen besonderen Dank gab es für die veranstaltende Feuerwehr Maltern mit ihrem Kommandanten OBI Klaus Beiglböck, sowie für das Bewerterteam um Bewerbsleiter EOBI Alois Weinzettl, die diesen Bewerb fair durchgeführt haben.

Abschnittsfeuerwehrkommandant Pichler dankte für die zahlreiche Teilnahme bei diesem Bewerb. Weiters dankte er für die zahlreichen Einsatz- und Übungsstunden und die Leistung in den Feuerwehren. Er gratulierte den Gruppen zu Ihren Leistungen und wünschte ihnen alles Gute für die weiteren Abschnitts- und Bezirksbewerbe und für den Landesbewerb.

Im Rahmen der Siegerverkündung wurde eine Ehrung durchgeführt. ABI Josef Weber von der FF Lebenbrunn (Bgld) wurde das Verdienstzeichen 3. Klasse in Bronze des NÖ Landesfeuerwehrverbandes verliehen.

In Ihren Grußbotschaften gratulierten die Redner den Wettkampfgruppen zu Ihren Leistungen und dankten der ausführenden Wehr und den Bewertern.

ebenfalls interessant

NÖ/ Bez. NK: PITTEN / Kleinbrand auf Firmengelände

Text: FF Pitten Am 16.09.2019 wurde die Freiwillige Feuerwehr Pitten zu einem Kleinbrand (B1) auf ...

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen