Sa. Jun 12th, 2021

Auf der Höhe des Kirchenberges im Grenzgebiet der Gemeinden Kleinzell und Hainfeld im Bezirk Lilienfeld brach am Nachmittag des 24.04.2019 aus bisher unbekannter Ursache ein Waldbrand aus. Die Ausbreitung konnte durch den raschen Einsatz aller acht Feuerwehren des Abschnittes Hainfeld auf eine Fläche von etwa 1 – 2 ha eingegrenzt werden.

Glücklicherweise war der Brandort über Forstwege weitgehend gut erreichbar, wenngleich die Anfahrt ca. 5 km betrug. Es wurden zwei Einsatzabschnitte (Hainfeld und Kleinzell) gebildet, jeweils bestehend aus den Unterabschnitten St. Veit (Kleinzell, Rainfeld, Wiesenfeld und St. Veit) und Hainfeld (Hainfeld, Ramsau, Rohrbach, Kaumberg) und mittels Tankwagenpendelverkehr die Löschwasserversorgung von zwei Seiten aufgebaut. Die Brandbekämpfung erfolgte im steilen Waldgelände auch unter Zuhilfenahme von Schanzwerkzeugen und stellte eine schweißtreibende Arbeit dar. Starker Wind erschwerte die Löscharbeiten. Eine Brandwache über die Nachstunden wurde eingeteilt. Im Einsatz standen 8 Feuerwehren, ca. 15 Fahrzeuge und ca. 120 Mitglieder.

Fotos: BI Ing. Roman Freilinger und EVI Walter Halbwax, BFKDO Lilienfeld