Mi. Apr 14th, 2021

Gegen 09:12 Uhr ging der Alarm über einen Brand in einem Gewerbebetrieb in Gars in der Landeswarnzentrale ein. Laut Alarmplan wurden die Feuerweheren Gars, Thunau und Zitternberg alarmiert. Sofort wurde mit dem Ausräumen des Bunkers begonnen. Nach etwas mehr als einer Stunde nahm die Rauchentwicklung massiv zu, daraufhin wurde vom Einsatzleiter auf Alarmstufe 3 erhöht und zusätzlich die Feuerwehren Maiersch, Nonndorf, Buchberg, Kamegg und Mold alarmiert.

Nachdem nun genug Atemschutzgeräteträger und Tragkraftpumpen sowie Tankwägen vor Ort waren, wurde um möglichst viel Löschwasser in den Hackgutbunker zu bekommen die Drehleiter aus Horn nachgefordert. Wie bereits beim Brand im Dezember 2018 stand den Einsatzkräften auch dieses mal wieder ein langer Einsatz bevor, da neuerlich der gesamte Hackgutbunker ausgeräumt und abgelöscht werden musste. Der Einsatz wird voraussichtlich bis in die späten Abendstunden andauern.