Sa. Mai 15th, 2021

Zu einem Wohnungsbrand mit tragischen Ausgang ist es am Abend des Christtages in Klein Neusiedl gekommen. Vier Feuerwehren wurden gegen 17:30 Uhr zu einem Kellerbrand alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand eine Wohnung bereits in Vollbrand. Unter schweren Atemschutz begaben sich die Feuerwehrleute ins innere und machten die grausige Entdeckung. Zwei Personen, laut Polizei eine 80 jährige sowie ihr 56 jähriger im Rollstuhl gebundener Sohn konnten nur mehr tot vorgefunden werden.

Seitens der Polizei wurde der Brandort behördlich versiegelt. Die Brandursache steht noch nicht fest und wird am morgigen Mittwoch von Beamten des LKA Niederösterreich (Ermittlungsbereich Brand) untersucht. Gegen 19:30 Uhr konnte der Einsatz der Feuerwehren beendet werden.