Mi. Mrz 3rd, 2021

Bericht ORF NÖ:

Im Tunnel Vösendorf auf der Wiener Außenring Schnellstraße (S1) Richtung Schwechat hat sich am Samstag ein Auffahrunfall mit vier Lkw ereignet. Eine stundenlange Sperre des Tunnels und kilometerlanger Stau waren die Folgen.

Die Kollision ereignete sich gegen 10.00 Uhr. Laut Landespolizeidirektion dürfte das hohe Verkehrsaufkommen für den Unfall verantwortlich gewesen sein. Verletzt wurde dabei Feuerwehrangaben zufolge niemand. Während der Bergungsarbeiten eines fahruntüchtigen Lkws war eine knapp zweistündige Sperre des Tunnels notwendig. Laut Asfinag wurde eine Umleitung über die Südosttangente (A23) und die Ostautobahn (A4) Richtung Schwechat eingerichtet.

Die Feuerwehr Vösendorf musste zur Unterstützung die Kollegen aus Mödling anfordern, die den Sattelzug mit einem Kran abschleppten. Insgesamt waren rund 20 Feuerwehrmitglieder im Einsatz, sagte Sprecher Hermann Grusch von der Feuerwehr Vösendorf. Während der Sperre wurde der Verkehr über die Südosttangente (A23) und die Ostautobahn (A4) Richtung Schwechat umgeleitet.

Foto: FF Vösendorf