Mi. Jul 28th, 2021

Sieben Feuerwehren mit 120 Mitgliedern standen am Samstag (15.12.2018) bei einem Dachstuhlbrand in Kröllendorf im Einsatz. Beim Eintreffe der ersten Kräfte stand der Dachstuhl des Hauses teilweise in Vollbrand. Ein umfassender Löschangriff wurde gestartet, um den Brand unter Kontrolle zu bringen. Die Löscharbeiten waren teilweise nur unter schweren Atemschutz möglich. Für die Wasserversorgung musste eine rund 700 Meter lange Zubringleitung gelegt werden. Die Brandursache steht noch nicht fest. Ein Feuerwehrmann wurde beim Einsatz verletzt.