Mi. Jun 23rd, 2021

Am Donnerstagabend wurde die Stadtfeuerwehr Gloggnitz sowie das RK Gloggnitz und die Polizei in ein Gloggnitzer Mehrparteienwohnhaus gerufen. Laut Anzeige soll im Haus ein Gasgeruch wahrnehmbar sein.

Seitens der Stadtfeuerwehr Gloggnitz wurden insgesamt 8 Wohnungen mittels Messgerät kontrolliert. In keiner der Wohnungen konnten keine messbaren Werte festgestellt werden. Somit war eine Evakuierung des Wohnhauses nicht erforderlich.

Erstmals kamen bei der Stadtfeuerwehr Gloggnitz Aufkleber für die durchsuchten Wohnungen zum Einsatz. Diese dienen zur Dokumentation der durchsuchten Wohnungen und werden an der Eingangstür angebracht. Diese Idee wurde von der FF Schwadorf (HBI Wolfgang Niederauer) übernommen.

Seitens der Feuerwehr wurde im Einsatzverlauf ein Rauchfangkehrer hinzugezogen. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz ohne Zwischenfälle abgeschlossen werden.