Startseite / Einsatz / NÖ/ Bez. WN: Verkehrsunfall – A2 Wöllersdorf

NÖ/ Bez. WN: Verkehrsunfall – A2 Wöllersdorf

Um 13:11 wählte eine Damen den Notruf und meldete einen Unfall auf der A2 Südautobahn in Fahrtrichtung Graz kurz nach der Auffahrt Wöllersdorf. Sofort alarmierte der diensthabende Disponent die im Haus der Feuerwehr Wiener Neustadt anwesende Sonntagsbereitschaft. Eine Lenkerin eines BMW hatte die Kontrolle verloren, schleuderte auf der zweiten Fahrspur und kam von der Fahrbahn ab, wo das Fahrzeug seitlich zum Liegen kam.

Mehrere couragierte Lenkerinnen und Lenker blieben sofort stehen und versuchten die 19jährige steirische Lenkerin aus dem Fahrzeug zu befreien. Die Türe ließ sich aber nicht öffnen, so die Meldung am Notruf. Die im Haus anwesende Sonntagsbereitschaft der Feuerwehr Wiener Neustadt rückte sofort mit vier Fahrzeugen auf die Autobahn aus. Zeitgleich wurde die Polizei vom Disponenten der Alarmzentrale am Babenbergerring informiert. Das Rote Kreuz, so die Meldung von der Leitstelle 144, war bereits auf dem Weg zum Einsatzort.

Die eintreffende Mannschaft des Roten Kreuzes schaffte es, die Türe zu öffnen und die Lenkerin aus dem Fahrzeug zu befreien. Sie wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Wiener Neustadt gebracht.

Die kurz darauf eingetroffene Bereitschaft der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neustadt sicherte die Unfallstelle ab und begann mit den Bergungsarbeiten. Das Fahrzeug wurde aufgestellt und stromlos gemacht. Ein privates Abschleppunternehmen übernahm das Abschleppen des Fahrzeuges.

Für die Dauer des Einsatzes wurde nach der Auffahrt Wöllersdorf der erste Fahrstreifen gesperrt. Es kam trotz des immer wieder einsetzenden Regens und des starken Wochenendverkehrs zu keinen Verzögerungen und keiner Staubildung.

Kurz vor diesem Einsatz rückte ein Fahrzeug der Sonntagsbereitschaft zu einer Fahrzeugbergung aus. Auch nach dem Einsatz auf der Autobahn hatte die ehrenamtliche Bereitschaft keinen ruhigen Nachmittag. Um 15:17 Uhr rückten drei Fahrzeuge zu einer Ölspurt zum Kreisverkehr beim Stadion in der Giltschwertgasse aus. Ein Fahrzeug riss sich die Ölwanne auf und fuhr noch zum nahegelegenen Parkplatz. Dabei wurde auf der regennassen Fahrbahn eine Ölspur hinterlassen. Die Ehrenamtlichen der Feuerwehr Wiener Neustadt beseitigten das Öl. Dabei musst der Kreisverkehr gesperrt werden, was nicht jeder Autofahrer verstand. Die Polizei unterstützte bei den Absperrmaßnahmen in weiterer Folge und die Straßenmeisterei stellte nach getaner Arbeit Warnschilder auf.

In den Sommermonaten von Ende Mai bis Anfang September an Sonn- und Feiertagen ist eine ehrenamtliche Bereitschaftsgruppe in der Feuerwehr stationiert. Diese sichert besonders an heißen Tagen in den Ferien eine rasche Ausrückzeit, wenn andere am See liegen bleiben oder in den Urlaub fahren. In Wiener Neustadt ist man von der Zentrale am Babenbergerring aus für das gesamte Gemeindegebiet für ungefähr 1300 Einsätze verantwortlich.

Fotos und Text: Presseteam der FF Wiener Neustadt

ebenfalls interessant

NÖ/ Bez. MD: Kleinbrand in Maria Enzersdorf

Nach der nächtlichen Türöffnung, wurde die Freiwillige Feuerwehr Maria Enzersdorf am 13. Dezember 2018, um ...

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen