Di. Okt 19th, 2021

Gegen 9 Uhr wurden am heutigen Montagvormittag (16.07.2018) die Feuerwehren Krumbach, Weißes Kreuz, Bad Schönau und Kirchschlag zu einem Scheunenbrand nach Krumbach alarmiert. Bereits auf der Anfahrt war die Rauchsäule kilometerweit sichtbar. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand das Wirtschaftsgebäude eines landwirtschaftlichen Anwesens in Vollbrand. Aufgrund der enormen Hitze drohten die Flammen auf angrenzende Gebäude über zu greifen.

Durch den gezielten Erstangriff und Feuermauern konnte ein Übergreifen auf andere Gebäudeteile verhindert werden. Um die Löschwasserversorgung sicher zu stellen, wurde ein Pendelverkehr eingerichtet sowie eine Zubringerleitung von rund einem Kilometer Länge gelegt. Die Nachlöscharbeiten werden noch mehrere Stunden andauern, da im Brandobjekt große Mengen von Heu gelagert waren und diese bis zum endgültigen Brandaus ausgeräumt, zerteilt und abgelöscht werden müssen. Menschen und Tiere kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Die Brandursache wird von der Polizei ermittelt.