Do. Aug 5th, 2021

Am 23. Juni um 02:31 Uhr in der Nacht wurde die Freiwillige Feuerwehr Neulengbach-Stadt mit der Meldung „PKW im Bach“ zu einer Fahrzeugbergung in der Umseer Straße alarmiert. Ein PKW war auf der Umseer Straße zwischen Neulengbach und Matzelsdorf von der Fahrbahn abgekommen, durch den Uferbewuchs geschlittert und in den Seebach gestürzt. Der glücklicherweise nur leicht verletzte Fahrzeuglenker konnte sich selbst durch das Fenster seines bis zu den Türschnallen im Wasser befindlichen PKW retten und marschierte völlig durchnässt bis zu einem nahe gelegenen Wohnhaus, wo er anläutete und die Rettung verständigen ließ. Die wenig später eintreffenden Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr konnten nach kurzer Suche die von der Straße nicht einsehbare Unfallstelle ausfindig machen und überzeugten sich sofort davon, dass tatsächlich keine Personen mehr im Unfallauto sind. Danach wurde mit Motorkettensägen ein besserer Zugang durch die dicht bewachsene Uferböschung geschafft und zwei mit Wathosen bekleidete Kameraden brachten Anschlagmittel am Unfallfahrzeug für die anschließende Bergung an. Mit dem Ladekran des Wechselladefahrzeugs konnte der verunfallte PKW dann aus dem Bach gehoben, verladen und abtransportiert werden.

Eingesetzte Organisationen: Freiwillige Feuerwehr Neulengbach-Stadt Polizei Rettungsdienst

Eingesetzte Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Neulengbach-Stadt: Wechselladefahrzeug Schweres Rüstfahrzeug Versorgungsfahrzeug 11 Mann + 1 Frau

Fotos und Text: FF Neulengbach Stadt