Mo. Mrz 8th, 2021

Am Samstagabend (23.06.2018) wurde die Feuerwehr Zöbern zu einem Verkehrsunfall auf die L137 – Ortsanfang Zöbern alarmiert. Ein Lenker kam aus noch unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn ab und stürzte in weiterer Folge in den rund 2 Meter tiefergelegenen Zöbernbach. Der Pkw kam am Dach im Bachbett zu liegen. Wie durch ein Wunder konnte sich der Lenker selbst aus dem Fahrzeugwrack befreien.

Er wurde zur weiteren Untersuchung vom Roten Kreuz ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht, dürfte aber unglaubliches Glück gehabt und den Unfall ohne schwerere Verletzungen überstanden haben.

Für die Bergung des auf dem Dach liegenden Fahrzeugs wurde das WLF der FF Aspang nachalarmiert. In weiterer Folge wurde der Unfallwagen mittels Kran des WLF aus dem Bach geborgen, auf die Räder gestellt und im Anschluss verladen und von der Unfallstelle verbracht. Da geringe Mengen Betriebsmittel ins Gewässer austraten, wurde eine Ölsperre errichtet und der Schadstoff gebunden und abgeschöpft. Weiters wurde auch die Fahrbahn gereinigt. Für die Bergung des Wagens musste die L137 komplett gesperrt werden. Nach rund 1,5 Stunden konnte der Einsatz beendet werden.