Fr. Mai 14th, 2021

Sonntagnachmittag ist bei einem Holzgroßbetrieb in Preding im Bezirk Deutschlandsberg ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehren haben vor allem mit der beengten Lage zu kämpfen.

Sieben Feuerwehren sind im Großeinsatz und haben den Brand mittlerweile unter Kontrolle, sagt Einsatzleiter Fritz Sundl: „Wir haben bei der Firma Hasslacher einen Schwellbrand in einer Größenordnung von etwa fünf Quadratmetern. Personen wurden keine verletzt, es waren auch keine gefährdet, und auch ein Ausbreiten des Brandes ist nicht gegeben.“

Für die rund 60 Feuerwehrkräfte ist der Einsatz dennoch sehr schwierig und erfolgt unter schwerem Atemschutz. Der Brandherd ist nur schwer zugänglich, weil es dort sehr eng ist und Staub abgesaugt werden muss, so Sundl: „Bei der Holzindustrie ist Staub, und der Staub brennt. Die Löscharbeiten gestalten sich daher schwierig – es muss in diese Zwischendecke hinein vorgedrungen werden, und dafür brauchen wir die Atemschutzträger.“

Neben der Feuerwehr Preding sind noch die Feuerwehren aus Wettmannstätten, Wohlsdorf, Kraubath, Mettersdorf, Michlgleinz sowie die Betriebsfeuerwehr Magna Lannach im Einsatz; wann Brand aus gegeben werden kann, ist noch unklar, ebenso die Brandursache.

Fotos: BFVDL
Text: ORF STMK