Do. Feb 25th, 2021

Nachdem aufgrund von schweren Unwettern die Ortschaften Willendorf und Höflein am Samstagnachmittag Schauplatz von zahlreichen Feuerwehreinsätzen waren, wurden die beiden Ortschaften in der Nacht auf Sonntag erneut von heftigen Starkregen – Gewittern heimgesucht!

Binnen 12 Stunden hieß es in den betroffenen Gemeinden zum zweiten Mal „Hochwasseralarm“! Die örtlichen Feuerwehren forderten von den Nachbarwehren der umliegenden Gemeinden Unterstützung an, da zahlreiche Einsatzstellen abgearbeitet werden mussten. Erneut trat der Frauenbach an mehreren Stellen über die Ufer, was abermals eine Totalsperre der B26 zur Folge hatte. In Willendorf und Höflein standen wieder mehrere Keller unter Wasser, welche bereits am Samstagnachmittag ausgepumpt wurden.

Da am Sonntag im Tagesverlauf neue Unwetter im Bezirk Neunkirchen prognostiziert wurden, wurden aufgrund der bereits stark aufgeweichten Böden, Sandsäcke bei gefährdeten Objekten verlegt, um bei neuerlichen Niederschlägen gerüstet zu sein. Weiters wurde bei einem Damm des Frauenbaches eine Sandsackverstärkung errichtet, um ein Überlaufen zu entschärfen. Bis spät in die Nacht auf Sonntag (13.05.2018) waren insgesamt 8 Feuerwehren mit rund 100 Mitgliedern mit den Aufräumarbeiten beschäftigt!