Mo. Mai 17th, 2021

Am Donnerstag den 10.Mai ereignete sich in den späten Nachmittagsstunden im Raum Mank ein schweres Unwetter. „Kurz aber heftig“ erzählten zahlreiche Betroffene. Die Äcker und Hänge verwandelten sich in Sturzbäche und überschwemmten zahlreiche Keller. Auch Hagel war kurzfristig mit dabei welcher zusätzlich die Kanäle verlegte . Insgesamt standen im Raum Mank 13 Feuerwehren bei Auspump- und Unwettereinsätzen im Einsatz, u.a. auch ein Teleskoplader der FF Krummnußbaum und das Großtanklöschfahrzeug der FF Melk.

Zahlreiche Straßen mussten aufgrund von Murenabgängen gesperrt werden. Die Straßenmeisterei Mank stand auch mit Schneepflügen im EInsatz um den Schlamm von der Straße zu schieben. Der Einsatz wird bis in die Nachstunden andauern.