Mo. Sep 20th, 2021

Am 15.04. um 9:13 Uhr wurde die Feuerwehr Pöchlarn per Sirene & Personenrufempfänger mit dem Einsatzstichwort „Verkehrsunfall mit 1 eingeklemmten Person“ auf die Rechenstraße in Höhe Firma Bock alarmiert.

Beim Eintreffen des Einsatzleiters wurde folgende Lage festgestellt:

2 PKWs stießen nahezu frontal zusammen. Dabei wurde 1 Fahrzeuglenker in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Der 2. Fahrzeuglenker konnte seinen PKW selbst verlassen. Ein First Responder aus Pöchlarn und die zufällig vorbeifahrende Mannschaft des RTW Pöchlarn-Neuda versorgten beide zum Teil schwer verletzten Fahrzeuglenker.

Nach dem Eintreffen von Tank Pöchlarn wurde sofort mit der Menschenrettung mithilfe des hydraulischen Rettungsgerät begonnen. Anschließend wurde der befreite PKW-Lenker dem mittlerweile eintreffendem Notarztteam aus Persenbeug übergeben. Beide Fahrzeuglenker wurden mittels RTW Ybbs und Wieselburg unter Begleitung des Notarztes in Krankenhäuser abtransportiert.

Nach der polizeilichen Freigabe der Unfallstelle wurden beide Fahrzeuge mittels Kran des Wechselladefahrzeuges und der Abschleppachse abtransportiert und auf einem Abstellplatz sicher abgestellt.

Danach wurde die Fahrbahn von ausgeflossenen Betriebsmittel und Fahrzeugteilen gereinigt.

Während den Rettungs-, Berge- und Reinigungsarbeiten wurde die Rechenstraße von der anwesenden Polizei Pöchlarn gesperrt und der Verkehr wurde örtlich über Nebenstraßen umgeleitet.

Nach rund 1,5 Stunden konnte die FF Pöchlarn wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft an Florian Melk melden.

Fotos und Text: FF Pöchlarn